Erfolg durch Qualität und Weiterbildung

Die Sozialstation der Evang. und Kath. Kirchengemeinden Gernsbach e.V. ist ein ambulanter Pflegedienst in kirchlicher Trägerschaft. Im Pflegedienst arbeiten derzeit 50 festangestellte Mitarbeiter. Angeschlossen sind auch eine Nachbarschaftshilfe mit 40 Honorarkräften und ein ehrenamtlicher Hospizdienst. Derzeit werden in allen Bereichen 580 Kunden versorgt und betreut. Unser Versorgungsgebiet umfasst Gernsbach mit allen Stadtteilen und die Gemeinde Loffenau.

Die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist uns wichtig. Wir erkennen und fördern Talente frühzeitig , um das beste Team zu bleiben und die unterschiedlichen Herausforderungen zu meistern. Deshalb nehmen unsere Mitarbeiter regelmäßig an Gruppenfortbildungen zu den unterschiedlichsten Themen teil, um unseren Kunden die bestmögliche Pflege und Betreuung zu bieten. Aber auch individuelle Weiterbildungen werden von uns unterstützt. Wir gratulieren unserer Mitarbeiterin Laila Höfler zum erfolgreichen Abschluss ihrer Qualifizierung als Betreuungskraft.

Unsere Betreuungskräfte unterstützen Menschen mit Pflegegrad bei der Haushaltsführung und Freizeitgestaltung. Sie helfen demenziell Erkrankten durch Gedächtnistraining, Spielen, Spaziergängen und betreiben Biografiearbeit. Die Kosten übernimmt die Pflegekasse.

Mit der Fortbildung bereiten wir unsere Mitarbeiter auf neue Herausforderungen vor. Um das Angebot für die älter werdende Bevölkerung zu erweitern und zukunftsorientiert zu gestalten, wird die Sozialstation Gernsbach e.V. ab Sommer 2020 ihr Angebot erweitern und eine Tagespflege einrichten. Damit sollen Menschen mit Pflegebedarf darin unterstützt werden, solange wie möglich in ihrer Häuslichkeit zu verbleiben und trotzdem tagsüber eine umfassende Versorgung und Betreuung zu erhalten. Angehörige werden entlastet und eine Heimaufnahme kann verhindert bzw. verzögert werden.

 

 

Prüfung des MDK 2019 – wieder hervorragend abgeschlossen

Der Pflegedienst wird jedes Jahr vom medizinischen Dienst der Krankenkassen in den Bereichen pflegerische Leistungen, ärztlich verordnete Leistungen, Dienstleistung/Organisation und Kundenzufriedenheit geprüft.

Die Sozialstation hat mit einer Gesamtnote von 1,0 hervorragend abgeschlossen.
Wir gratulieren allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu diesem tollen Ergebnis und bedanken uns für Ihren Einsatz.

 

 

Weihnachtsüberraschung unterstützt soziales Engagement

Seit mittlerweile 18 Jahren verzichtet der regionale Energie- und Umweltdienstleister Badenova in der Vorweihnachtszeit erneut auf kostspielige Weihnachtsgeschenke an Kunden. Stattdessen stellt Badenova das eingesparte Geld karitativen und ehrenamtlichen Einrichtungen zur Verfügung. Insgesamt handelt es sich auch in diesem Jahr wieder um eine Summe von 17.000 Euro.

 

 

 

NEUES DIENSTFAHRZEUG MIT DEFIBRILLATOR IM EINSATZ

In Kooperation mit der Firma Brunner Mobil und Defikontakt GmbH konnte die Sozialstation am 02.08.2018 eine neues Dienstfahrzeug in Betrieb nehmen. Das „Herzliche Pflegemobil“ ist das landkreisweite erste Dienstfahrzeug mit mobilem Defibrillator.

Möglich machte dies die umfangreiche Unterstützung von Werbepartnern und Paten. Unsere Pflege- und Hauswirtschaftskräfte sind 7 Tage die Woche im Einsatz und damit auf einen gut funktionierenden Fuhrpark angewiesen. Für diesen Beitrag bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Unterstützern im Namen des Vorstands und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

VIP-PATEN
auritec Hörgeräteakustik GmbH & Co. KG,Gaggenau; Dipl.-Psych. Regine Bayrhoffer, Gernsbach; Franzen & Wohlfahrt Anwaltskanzlei, Gaggenau; Fariborz Ilkhanipur FA f. Innere Medizin, Gernsbach

PATEN
Malerbetrieb Sascha Beck, Loffenau – Blumen Ebner Inh. B. Steib, Gernsbach - Cooperio Matthias Hornung,Gernsbach - Josef Elter Orthopädie+Rehatechnik, Gaggenau - FAVORS !,Gernsbach - Friseurteam Helga Kilgus, Gernsbach - Funke Bau, Kuppenheim - Gartenbetrieb Rudolf Leiber, Gernsbach - Gebr. Großmann GmbH Fenster- u. Innenausbau, Weisenbach - Hauser & Moritz Brillen Contactlinsen, Gernsbach - Dipl.Ing.Bertram Herb, Loffenau - Hotel Gasthof zum Sternen, Gernsbach - Implantarium Gernsbach Dr. Helmut & Steveling, Gernsbach - Löwenthal Frisör an der Hofstätte, Gernsbach – Logopädie im Gesundheitszentrum, Rastatt - Naturwolle Ingeborg Michels, Gernsbach - Restaurant Brüderlin, Gernsbach - Thoma Vermietung mobiler Sanitäranlagen, Kuppenheim - Georg u. Birgit Schmeiser GbR -Metzgerei u. Gasthaus zur Sonne-Gernsbach - Schweikhardt GmbH Heizung Sanitär Blechnerei, Loffenau - SDM Siegfried Diekow Managementberatung GmbH, Loffenau - Fahrschule Zehner,Gaggenau

Foto: Gareus-Kugel und zur Verfügung gestellt durch Badisches Tagblatt

 

 

SOZIALSTATION PLANT TAGESPFLEGEEINRICHTUNG

Bauprojekt der Firma ABCE in der Schwarzwaldstraße / Mischung aus Wohnanlage und Gewerbe

Im Bereich der Tagespflege ist das Murgtal unterversorgt. Das soll ein neues Projekt der Sozialstation Gernsbach ändern. Sie möchte das Erdgeschoss eines Gebäudekomplexes anmieten, der auf dem Gelände des ehemaligen Getränkehandels Lorenzen in der Schwarzwaldstraße entstehen soll.

Vollständiger Pressebericht aus dem Badischen Tagblatt als PDF

 

 

SOZIALSTATION SUCHT LÜCKENSCHLUSS

Neues Angebot zur Tagespflege ab 2019 / Entlastung für Angehörige

Eine Versorgungslücke im Betreuungsangebot im Murgtal will die Sozialstation Gernsbach schließen: Ab Mitte 2019 sollen in der Schwarzwaldstraße Tagespflegeplätze für ältere und demenzkranke Menschen angeboten werden.

Vollständiger Pressebericht aus den BNN als PDF

 

 

RÜCKSCHAU JUBILÄUM: 40 Jahre Dienst am Nächsten

Die Feierlichkeiten zum 40-jährigem Jubiläum der Sozialstation Gernsbach wurden mit einem Tag der offenen Tür am 10. Oktober eröffnet. Die Bevölkerung zeigte großes Interesse. Es gab Vorträge zur Pflegeversicherung und diversen Hilfsmöglichkeiten, Pflegedemonstrationen sowie die Möglichkeit, sich mit einem Alterssimulationsanzug zu bewegen. Auch die Hospizgruppe stellte sich vor.

Die Würde des alten Menschen stand im Mittelpunkt des Vortrags von Herrn Dr. Ulrich am 13. Oktober 2015. Seine Ausführungen über die Situation in der Pflege regten viele Zuhörer zum Nachdenken an.

Am 17. Oktober 2015 begannen die Feierlichkeiten mit einem ökumenischen Dankgottesdienst in der St. Jakobskirche, der von den Pfarrern Eger, Scholz, Rösch und Ratz gehalten wurde und von einem „Projektchor“ mitgestaltet wurde.

Bericht zum Jubiläum als PDF zum Download

 

 

Links & Downloads